Mittelhessen braucht den Lückenschluss

Wir unterstützen den Weiterbau der A 49. Sie auch?

Eine Region will ihre Autobahn. Das Regionalmanagement Mittelhessen setzt sich zusammen mit den betroffenen Landkreisen, Kommunen und Unternehmen für den Weiterbau der A 49 und den Lückenschluss von der Anschlussstelle Schwalmstadt bis zum Ohmtaldreieck als Verbindung mit der A 5 ein. Geplanter Baubeginn ist in diesem Jahr, 2024 soll die neue Autobahn fertig sein. Diese Anbindung ist ein wichtiger Standortfaktor, der die Wettbewerbsfähigkeit unserer Region deutlich steigern wird. Sie bringt viele Vorteile für die Menschen und die Unternehmen: Deshalb sagen wir JA zum Weiterbau der A 49 und rufen Sie auf, sich uns anzuschließen.

Machen Sie mit bei unserer Unterstützerkampagne und sagen auch Sie hörbar JA zur A 49. Die Autobahn zu wollen, ist das Eine. Den Nutzen für Mittelhessen deutlich zu machen und weiterzutragen, das Andere. Werden Sie Unterstützer der A 49. Damit wir zeigen, dass unsere Region mehrheitlich hinter der A 49 steht. Wir freuen uns auf Ihre Informationen, Argumente und Geschichten. Schicken Sie uns Ihre Statements, warum Sie für den Lückenschluss sind, und Fotos zur Veröffentlichung an dieser Stelle und in den sozialen Medien.  


Das Regionalmanagement Mittelhessen und sein Arbeitskreis A 49

6 Gründe für die A49

Die Unterstützer

Projektübersicht

Aktuelles

Newsletter pro A49

Fragen und Antworten